Hochzeit

Sehen Sie, wie ein Paar eine alte Welt in das kalifornische Weinland gebracht hat, um dort ihre Hochzeit im Herbst zu feiern

Sehen Sie, wie ein Paar eine alte Welt in das kalifornische Weinland gebracht hat, um dort ihre Hochzeit im Herbst zu feiern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kimberley Zatlyn arbeitete in London, als ihre Schwester ihr vorschlug, David Geffon, einen langjährigen Freund, auf einen Drink zu treffen. Ihre Romantik erblühte schnell und Dave warf die Frage auf einer Reise nach Maui vor dem Meer auf. "Nachdem er an einem heißen, aber windigen Tag in Hawaii eine Regenjacke getragen hatte, ergab alles mehr Sinn - er musste den Ring irgendwo verstecken!", sagt Kim.

Für die Hochzeit am 17. Oktober 2015 hatte das Ehepaar eine elegante Affäre mit Krawatten im Sinn. Nach dem Besuch einiger Veranstaltungsorte im kalifornischen Weinland besiegelten der große Eingang und die atemberaubenden Gärten von Madrona Manor in Healdsburg den Deal. Die Veranstaltungsdirektorin des Veranstaltungsorts, Arielle Larson, fungierte als Koordinatorin des Paares und half dabei, ihre klassische Vision zum Leben zu erwecken. Lesen Sie weiter, um die atemberaubenden Details zu sehen, die von der Fotografin Christina McNeill aufgenommen wurden.

Foto von Christina McNeill

Weniger als zwei Stunden von ihrem Veranstaltungsort in Healdsburg entfernt zu wohnen, machte die Planung für dieses Paar zum Kinderspiel. Kim sammelte Inspiration und Ideen von ihren beiden älteren Schwestern, und das entscheidende Brautpaar entschied sich dafür, nicht zurückzublicken, sobald sie eine Auswahl für ihren Tag getroffen hatten. Tatsächlich fiel es Kim und Dave leicht, große Entscheidungen über die Hochzeit zu treffen - zum Beispiel, welchen Veranstaltungsort sie buchen sollten und welche Fotografen, Bäcker und Floristen sie wollten -, aber das bedeutete nicht, dass sie sich keinen Herausforderungen stellten. "Eine große Hochzeitsreise nach Thailand und Tokio zu planen und den Tag nach unserem Hochzeitswochenende zu verlassen, war viel zu tun!" sagt die Braut.

Die Einladungen des Paares waren einfach und elegant und entsprachen genau dem Gefühl, das sie für ihren Hochzeitstag wollten. "Wir haben viele der Elemente, die in die Einladungen eingewebt sind, bis zum heutigen Tag mitgeführt", sagt Kim, einschließlich ihrer Farben Weiß, Schwarz, Gold und Pfirsich.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

Sobald Kim dieses trägerlose Vera Wang Seidenmikado Brautkleid anprobierte, wusste sie, dass es war der Eine. "Das Kleid passte perfekt zu mir", sagt sie über die Meerjungfrau-Silhouette, die durch die Hüften gesteckt und mit einem vollen Zug aufgefächert wurde. Die komplizierten Schmuckdetails auf beiden Seiten von Kims Taille und ihre silbernen Peep-Toe-Pumps von Jimmy Choo fügten genau den richtigen Hauch von Glamour hinzu.

Ihr Bouquet bestand aus weißen und pfirsichfarbenen Blumen, darunter Gartenrosen, Dahlien und Anemonen, die alle mit einem weißen Band zusammengebunden waren.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

Dave trug einen Burberry-Smoking mit einer Samtfliege von Yves Saint Laurent und schwarzen Lackschuhen. "Es war so eine tolle Kombination!", sagt seine Braut. Auf dem Boutonniere des Bräutigams standen frische weiße Rosen, die mit einem Hauch von Laub akzentuiert waren.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

Während Kim und Dave beschlossen, keine Brautjungfern oder Trauzeugen zu haben, hatten sie drei sehr wichtige Personen in ihrer Hochzeitsfeier: Ihre Nichte und ihre Neffen! Vera, die entzückende Nichte des Paares, diente als Blumenmädchen und trug ein pfirsichfarbenes Kleid, das handgefärbt war, um die Hochzeitseinladungen des Paares zusammenzubringen. Ihre Neffen Charlie und Jonas waren Ringträger. Die beiden Jungen gingen Hand in Hand den Gang hinunter und trugen ein Kissen mit einem Deckchen, das die Großmutter der Braut angefertigt hatte.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

Ein Gitarrist trat während der Zeremonie auf, beginnend mit "Here Comes the Sun" von den Beatles für den Eintritt des Blumenmädchens und der Ringträger. Die Braut und ihr Vater gingen den Gang entlang, als die Musik von Vivaldi auf "Frühling" aus den vier Jahreszeiten umgestellt wurde. Daves Bruder Jason leitete eine Zeremonie, die für das Paar ganz persönlich sein sollte. "Jedes Wort hat uns wirklich etwas bedeutet und reflektiert unsere Reise individuell und als Paar", sagt Kim.

Beide, Braut und Bräutigam, hatten großes Interesse daran, ihre Freunde und Familie in die Zeremonie einzubeziehen. Einer von Kims engsten Freunden rezitierte ein Gedicht von Victor Hugo, Daves Tante hielt eine rührende Rede und sein Cousin sang „Blue Skies“ von Irving Berlin. Um die verstorbenen Angehörigen zu ehren, zündete die Cousine der Braut eine einzelne Kerze an, die neben einem Weizenhaufen ausgestellt war, der Kims Elternhaus auf den Weizenfeldern in Saskatchewan, Kanada, darstellte.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

Kim gibt zu, dass DIY-Projekte nicht ihre Stärke sind, aber mithilfe ihrer Mutter, ihrer Schwestern und ihrer Nichte konnte sie eine beeindruckende Sitzordnung für den Empfang erstellen. Die Frauen wickelten eine Leinwand mit einem gemusterten Leinenpapier in Gold-, Creme- und Weißtönen ein und steckten handschriftliche Namen und Sitznummern darauf. Der letzte Schliff war eine Ansammlung goldener Blätter, die auf dem Blumenmarkt von San Francisco gefunden wurden.

Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill Foto von Christina McNeill

An der Rezeption saßen die Gäste auf dem Gartendeck des Veranstaltungsortes, von wo aus sie die schöne Aussicht auf das Anwesen genießen konnten. Die Tische waren mit klassischer weißer Bettwäsche und Glasvasen bedeckt, die mit Pfirsich und weißen Blumen gefüllt waren, darunter Dahlien, Rosen und Ranunkeln. Ein Zweig frischer Rosmarin wurde in die Serviette gesteckt, die an jedem Gedeck zurückgelassen wurde.

Zur Cocktailstunde gehörten leichte Häppchen wie geröstete Paprika-Kapern-Crostini und Blauschimmelkäse-Shuffle mit Apfelbutter, aber diese leckeren Optionen erwärmten nur die Gäste für das 3-Gänge-Menü. Der erste Gang war ein Teller mit Rüben und Gartentomaten, und dann wählten Freunde und Familie zwischen Lachs, trockenem Rindfleisch oder Pilzrisotto als Hauptgang.

Foto von Christina McNeill

Zum Nachtisch backte Kims Mutter einige ihrer berüchtigten Desserts, wie hausgemachte Butterscotch-Konfetti-Quadrate, Marshmallow-Quadrate, Karamell-Quadrate und Nanaimo-Riegel, eine kanadische Spezialität. Das Brautpaar hatte auch eine Auswahl an verschiedenen Süßigkeiten zur Auswahl, darunter weiße Jordanien-Mandeln, Pfirsich-Süßigkeiten und Gold-M & Ms - eine Belohnung für jede Farbe, die im Hochzeitsdekor verwendet wurde.

Wenn das nicht genug war, um einen störrischen Naschkatzen zu befriedigen, schnitt das Paar auch einen zweistufigen weißen Chiffon-Kuchen mit bayerischem Vanillepudding zu. Das Konfekt hatte einen von der Spitze inspirierten Buttercreme-Zuckerguss und wurde mit frischen Blumen und Perlendetails gekrönt.

Foto von Christina McNeill

Kims Worte der Weisheit für zukünftige Bräute: „Konzentriere deine Energie auf die Bereiche, die dir als Paar wirklich viel bedeuten. Die Planung ist Teil der Reise, es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn an Ihrem Hochzeitstag alles zusammenkommt

Veranstaltungsort und Verpflegung: Madrona Manor || Braut Hochzeitskleid: Vera Wang || Haare & Make-up: Waschen & Auffrischen || Bräutigams Kleidung: Burberry || Blumenmädchenkleidung: Doloris Petunia || Blumen: Erica Rose Design || Einladungen: Cheree Berry Paper || Andere Papierprodukte: geprägt || Musik: Double Funk Crunch || Kuchen: Costeaux Bäckerei || Fotograf: Christina McNeill