Hochzeit

Eine malerische Hochzeit im Freien in der spanischen Landschaft

Eine malerische Hochzeit im Freien in der spanischen Landschaft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gayle Noonan und Tatjana von Stein sind Mitbegründer des Londoner Innenarchitekten Sella Concept. Als sie von La Donaira hörten, einem abgelegenen Öko-Refugium auf einem wunderschönen Bauernhof in der Nähe des spanischen Dorfes El Gastor, ahnten die beiden, dass es genau die inspirierende Kulisse war, die sie sich für ihre Hochzeit gewünscht hatten. "Unsere juristische Zeremonie fand in London im Old Marylebone Town Hall statt, aber unsere wahre spirituelle Zeremonie fand unter einem 700 Jahre alten Baum in Andalusien auf einem Berg statt", sagt Gayle.

Das bedeutsame Ereignis ereignete sich weniger als ein Jahr, nachdem sich das Paar an einem anderen abgelegenen Ort verlobt hatte, diesmal in Wales. "Wir hatten gerade ein klassisches BMW Cabrio gekauft und beschlossen, es auf seiner ersten Straße zu fahren", beschreibt Gayle die gemächliche Wanderung zu einem Blockhaus an einem Fluss. "Wir kamen über einen versteckten Pfad durch widerspenstige Schaffelder an, um ein Stück Paradies zu entdecken, das nur von Sonnenenergie bewirtschaftet wird." Sie zogen Badeanzüge an, öffneten eine Flasche Barolo und machten einen Spaziergang. "Wir beide wussten, dass das Leben nicht perfekter sein könnte", sagt Gayle, die einen Vorschlag plante, als Tatjana sie mit "Heirate mich!" überraschte. Die Antwort lautete natürlich: "Wir haben den Rest des Tages damit verbracht, die Frage zu wiederholen die Antwort aufeinander «, sagt Tatjana.

Lesen Sie weiter, um Tatjana und Gayles atemberaubende Hochzeit im Freien zu sehen, die von Thierry Joubert in den Hügeln Südspaniens fotografiert wurde.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Tatjana und Gayle heirateten am 10. Juni 2018 in einer feierlichen Zeremonie in La Donaira. "Ein guter Freund hat diesen Ort empfohlen, der ein gut gehütetes Geheimnis ist", sagt Tatjana.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Beide Frauen trugen mit Spitze verzierte Kleider, und Tatjana arbeitete mit der Designerin Louise Selby zusammen, um ihre zu kreieren. "Eines Tages habe ich mein Kleid in einem Café auf eine Serviette gemalt und die wunderbare Louise Selby kennengelernt, um das Kleid zum Leben zu erwecken", erklärt sie. Sie schmückte sich mit Familienerbstücken - dem Rubin ihrer Großmutter und der Perlenkette ihrer Schwiegermutter - und Espadrilles von Castaner.

Gayle trug auch ein benutzerdefiniertes Kleid von Mirror Mirror London. "Ich habe das Kleid entworfen und die Schlichtheit des Rocks und die Form des Oberteils geliebt", sagt sie. Dank der Hilfe ihrer Freundin und Friseurin Emily Crowther veränderte die Braut ihren Look. "Wir haben beschlossen, meine Haare mit einer schwarzen Samtschleife, die über meinen Rücken hing, zu einem Pferdeschwanz zusammenzubinden", sagt sie.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

"Wir kamen in einem Land Rover Defender an und gingen dann zu unserer Zeremonie", sagt Gayle.

Foto von Thierry Joubert

Brautjungfern und Gäste fuhren mit niedlichen Pferdeshuttles zur Zeremonie.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Alle 150 Gäste stiegen den Berg hinauf, um die Gelübde unter einer alten Eiche zu hören, die mit Blüten geschmückt war, die zu einem Blumenvorhang zusammengezogen waren, der sich im Wind wiegte. "Die Geräusche der Stimmen, neben dem Wind und den Bäumen, brachten uns zu Tränen", sagt Gayle.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Die Freundin des Paares, Connie Alfrey, die sie "eine unglaubliche Frau, Dichterin und Geist" nennt, leitete die Zeremonie. "Es wurde von Connie geschrieben und aufgeführt und war eines der schönsten Geschenke, die uns je gegeben wurden", sagen sie. "Es war wirklich atemberaubend und inspirierend."

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Nach der Hochzeit im Freien erkundeten Tatjana und Gayle das Anwesen und posierten für ein paar wunderschöne Porträts.

Foto von Thierry Joubert

Anschließend begaben sich die Gäste zu einem Ort mit Blick auf das Tal, um Champagner zu trinken und Canapés zu knabbern, während sie das Brautpaar anstießen und dem spanischen Gitarristen Paco Seco zuzuhören, der die lebhafte Gruppe zum Ständchen brachte. "Wir waren ein Leben lang von unseren Freunden umgeben", sagt Tatjana und vermasselt es mit Freunden.

Foto von Thierry Joubert

Die Gäste fanden ihre Sitzplatzzuweisungen auf einem mit Sackleinen bedeckten Display, das mit bunten Blumen verziert war.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Später, zurück im Resort, genossen alle ein Abendessen mit Bio-Fleisch und Gemüse unter dem Sternenhimmel und die Feier dauerte bis in die frühen Morgenstunden, mit Gesang und Tanz zu französischem Rock'n'Roll und irischer Musik.

Foto von Thierry Joubert

Foto von Thierry Joubert

Das Ehepaar war sich einig, dass es der Himmel auf Erden war: „Unsere Herzen platzten, als wir sahen, wie sich unsere beiden Familien verbanden.“

Veranstaltungsort: La Donaira || Hochzeitsplanerin: Sophie Gravier von La Donaira || Offiziell: Connie Alfrey || Brautkleider: Louise Selby, Mirror Mirror || Ringe: Margot und Mila || Maskenbildner: Linda Darragh || Friseurin: Emily Crowther || Brautschuhe: Castañer || Papierprodukte: Sella Concept || Blumen: La Donaira || Gefälligkeiten: Sella Concept || Verpflegung: La Donaira || Vermietung: La Donaira || Musik: Paco Seco || Fotografie: Thierry Joubert

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der April / Mai 2019 Ausgabe von Bräute, zum Verkauf ab 26. Februar.


Schau das Video: Wallonie Belgiens Süden. WDR Reisen (August 2022).