Nachrichten

Meghan Markle und Prince Harry enthüllen bei den WellChild Awards ihren königlichen Ärger mit Haustieren

Meghan Markle und Prince Harry enthüllen bei den WellChild Awards ihren königlichen Ärger mit Haustieren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Leben zu führen, in dem die ganze Welt einen durchgehend neugierig ansieht, ist für jeden schwierig, besonders für die frisch verheirateten Royals Meghan Markle und Prince Harry, die das ganze Gewicht haben, ein Land auf ihren Schultern zu vertreten. So glücklich und selbstsicher sie auch sein mögen, es gibt einen Aspekt des königlichen Lebens, mit dem sie nicht allzu zufrieden sind - und sie scheinen es bekannt zu machen.

Meghan und Prince Harry nahmen am Dienstagnachmittag an den WellChild Awards teil, bei denen das Duo dazu beitrug, kranke Kinder und deren Betreuer zu ehren. (Und weil wir wissen, dass Sie neugierig sind, trug Markle einen komplett schwarzen Look mit einem Altuzarra-Hosenanzug und einem schwarzen Seidentop von Deitas.) Die Veranstaltung verlief reibungslos, vor allem, als das Paar mit Mckenzie Brackley, einem der Kinder, sprach wer erhielt eine Auszeichnung für seinen Kampf mit akuten schlaffen Lähmungen. Laut einem Erfahrungsbericht der Tägliche Post, Bei einem normalen Fototermin zwischen Brackley und den Royals zeigte sich der Junge anscheinend bestürzt darüber, dass so viele Kameras in der Nähe waren und sagte, dass er es nicht mag, fotografiert zu werden. Und was weißt du? Das Gefühl war im Trio gegenseitig.

"Sie waren so schön", sagte Brackleys Mutter dem Tägliche Post. Sie wussten, dass Mckenzie Angst vor den Kameras hatte und sie sagten, dass sie die Kameras auch nicht mochten, also drehten sie sich um. Sie sagten, er sei großartig und solle so weitermachen, wie er ist, und er solle auf mich aufpassen. «Trotz ihrer Abneigung gegen die Kameras knüpften Herzog und Herzogin von Sussex über zwei Stunden lang mit den Kindern Kontakte, während die Objektive wegschnappten. Meghan verteilte sogar Pfingstrosen an alle - wobei Harry den Nachmittag mit einer schönen Rede abschloss. "Ich bin besonders dankbar, dass ich den Umfang und die Größe dieser Arbeit mit meiner Frau teilen kann, die mich heute Abend hier begleitet", sagte er.

Harry war lange Zeit ein Kritiker von Paparazzi, wo er eine ungewöhnlich öffentliche Haltung einnahm - für die königliche Familie, das heißt, für ihre Methode, alles für ein profitables Foto zu tun. Dies kommt natürlich, als Harrys Mutter, Prinzessin Diana, 1997 nach einer Paparazzi-Verfolgung in Paris getötet wurde, ein traumatisches Ereignis, über das Harry und sein Bruder, Prinz William, selten diskutieren.

Mehr sehen: Prinz Harry weiß, wie viele Kinder er hat Nicht Willst du mit Meghan Markle