Nachrichten

Hier ist die Pferdekutsche Meghan Markle und Prinz Harry werden nach der königlichen Hochzeit reiten

Hier ist die Pferdekutsche Meghan Markle und Prinz Harry werden nach der königlichen Hochzeit reiten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jede Prinzessin braucht ihren Aschenputtelwagen und Meghan Markle hat gerade ihren gefunden. Bereits im Februar gab der Kensington Palace bekannt, dass nach der königlichen Trauung von Meghan Markle und Prince Harry am 19. Mai die Jungvermählten mit einer Pferdekutsche durch die Straßen von Windsor fahren werden. (Als ob ihre Liebesgeschichte nicht schon ein Märchen wäre!) Nun hat der Palast offiziell angekündigt, welche der Wagen der königlichen Familie Harry und Meghan für ihre Reise durch Windsor benutzen werden - denn offensichtlich hatten sie mehrere zur Auswahl.

"Prinz Harry und Frau Meghan Markle haben den Wagen von Ascot Landau für ihre Prozession durch Windsor Town nach ihrer Hochzeit am 19. Mai ausgewählt", gab Kensington Palace heute in den sozialen Medien bekannt. "Die Kutsche ist eine von fünf Ascot Landaus in den Royal Mews. Die Kutschen werden bei offiziellen und zeremoniellen Staatsveranstaltungen wie Krönungen, königlichen Hochzeiten und Staatsbesuchen eingesetzt", heißt es weiter, zusammen mit einem Foto der Straßenkutsche -a-Märchenbuchwagen auf Instagram.

Kensington Palace stellte uns auch zwei neue Mitglieder der Hochzeitsfeier vor, die an Meghan und Harrys großem Tag teilnehmen - die Pferde, die ihre Kutsche ziehen werden! "Meet Storm and Tyrone", schrieb der Palast. "Vater und Sohn, zwei der Windsor Grey Horses, die nach der Hochzeit von Prinz Harry und Frau Markle die Kutsche des Ascot Landau auf einer Prozession durch Windsor ziehen werden!"

Beachten Sie, dass Meghan und Harrys Ascot Landau nicht mehr dieselbe Kutsche sind, mit der Prinz William und Kate Middleton nach ihrer Hochzeit durch die Straßen Londons gefahren sind. Am Hochzeitstag des älteren Prinzen wurden er und seine Braut im kaiserlichen Staat Landau befördert, einer über 100 Jahre alten Kutsche, die ursprünglich für Edward VII gebaut worden war.

Getty Images

Und genau wie der Hochzeitsort von Prinz Harry und Meghan Markle kleiner ist (in der St. George-Kapelle in Windsor Castle finden nur 800 Personen Platz, während in der Westminster Abbey, in der Prinz William und Kate Middleton heirateten, bis zu 2.000 Gäste Platz finden), wird auch ihre Kutsche sein etwas weniger imposant und eher für die Straßen von Windsor geeignet.

Vielleicht erinnerst du dich sogar daran, wie Prinz Harry auf der königlichen Hochzeit seines Bruders mit einer Brautparty in Pint-Größe mitfuhr!

Getty Images

Ein Ascot Landau wurde auch benutzt, als der jüngste Sohn der Königin, Prinz Edward, Sophie Rhys-Jones heiratete. Das Paar heiratete in der gleichen Kapelle wie Harry und Meghan und marschierte danach in ähnlicher Weise durch die Straßen. Wenn es jedoch am 19. Mai regnet (der Gedanke geht um!), Wird das Paar den Scottish State Coach nehmen, eine Kutsche mit Glasverkleidung, die Schutz vor dem Wetter bietet. Ebenso fuhr Prinzessin Diana auf dem Weg zu ihrer eigenen Hochzeitszeremonie in der Glaskutsche der königlichen Familie.

Getty Images

Mehr sehen: Alles, was Sie über die königliche Hochzeit wissen müssen

Mit Glasfenstern und einer Glasdecke können die Zuschauer dankenswerterweise immer noch in den Scottish State Coach blicken. (Weil es eine echte Tragödie wäre, wenn unsere Sicht auf Meghans wunderschönes Brautkleid auch nur für eine Sekunde verdeckt wäre!)