Beziehungen

Warum Sie in Ihrer Ehe keine Kompromisse eingehen sollten - und was Sie stattdessen tun sollten

Warum Sie in Ihrer Ehe keine Kompromisse eingehen sollten - und was Sie stattdessen tun sollten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alison A. Armstrong, Autorin von The Queen's Code, hat Millionen von Frauen und Männern dabei geholfen, besser zu kommunizieren. Armstrong erklärt für ihren letzten Teil ihrer Marriage Bootcamp-Serie, warum der größte Ratschlag, den Sie für die Ehe erhalten, völlig falsch ist.

Die meisten von uns sind damit aufgewachsen, dass es in der Ehe nur um Kompromisse geht. Vor ein paar Jahren leitete ich einen Workshop zu Beziehungen in New York City und fragte eine Gruppe von Männern: "Was mussten Sie kompromittieren, um verheiratet zu sein?" Ein Mann in den Vierzigern meldete sich. "Ich glaube nicht an Kompromisse", antwortete er. "Ich möchte, dass meine Frau und ich es herausfordern, bis wir eine bessere Lösung finden." Hmm, fragte ich mich, wie geht das?

Je mehr Männer mit denen ich sprach, desto mehr bemerkte ich ein Muster: Obwohl konventionelle Weisheiten besagen, dass es in Beziehungen um Kompromisse geht, sagten die Jungs immer wieder, dass sie das nicht tun wollten, und vermieden diese "Gespräche" mit ihrem Partner . Um herauszufinden, warum ein Kompromiss ein so schmutziges Wort war, ging ich zu meiner Lieblingsressource, dem Wörterbuch. Es ist definiert als "eine Verhandlung, bei der beide Seiten etwas aufgeben". Und "um ein unehrenhaftes oder beschämendes Zugeständnis zu machen."

Plötzlich ergab die Zurückhaltung der Männer einen Sinn. Sie geben nur ungern das auf, was ihnen wichtig ist - nämlich alles, wofür sie Zeit, Geld und Energie ausgeben. Ihre Werte zugeben heißt, sich selbst zu verraten. Andererseits habe ich zu oft beobachtet, dass Frauen aufgaben, was für sie wichtig war, um eine Beziehungsarbeit zu haben, auch für mich. Diese Art des Opfers erzeugt unvermeidlich Ressentiments. Und da ich fest entschlossen bin, verliebt zu sein und zu bleiben, musste ich einen Weg finden, um Kompromisse zu vermeiden und die Konflikte zu lösen, die im täglichen Leben als Paar entstehen.

Aus dieser Erkenntnis heraus entstand meine Version des Deal Making. So funktioniert es: Sie wählen einen Bereich aus, der für Sie von entscheidender Bedeutung ist, sagen, wie er sein soll, und arbeiten dann zusammen, um ihn so nah wie möglich an diesen Bereich heranzuführen. Und du wechselst dich ab. Sie treffen sich nicht auf halbem Wege, was für jeden von Ihnen wichtig ist. Finden Sie heraus, warum es so wichtig ist, und lösen Sie so lange Probleme, bis Sie eine kreative Lösung gefunden haben. Anstatt beide Parteien das Gefühl zu haben, etwas Wichtiges aufgegeben zu haben, ist das Zustandekommen von Geschäftsabschlüssen eine Teamleistung, die alle glücklich macht. Sie verpflichten sich, die Bedürfnisse und Werte Ihres Partners zu verstehen und zu respektieren, während sie gleichzeitig ihren eigenen treu bleiben.

Bevor Sie in die Geschäftsabwicklung eintauchen, müssen Sie die Werte Ihrer Partnerschaft artikulieren. Erstellen Sie zunächst eine Liste mit fünf bis sieben Ihrer individuellen Grundwerte wie Kreativität, Ehrlichkeit und Sparsamkeit. Dann legen Sie Ihre Listen nebeneinander. Wie Sie an den Ähnlichkeiten erkennen, wird deutlich, warum einige Entscheidungen einfach sind. Die Unterschiede deuten oft auf potenzielle oder anhaltende Konfliktquellen hin. (Das ist nützlich, aber nicht der Punkt hier.) Als nächstes arbeiten Sie aus Ihren individuellen Listen zusammen, um einen dritten Satz von Werten speziell für Ihre Beziehung zu übernehmen. Beginnen Sie mit den Werten, die sich überschneiden, und suchen Sie in der Liste der anderen nach interessanten Werten. Freiheit, Selbstdarstellung und Transformation waren für mich und meinen Mann eine Selbstverständlichkeit. Ich war fasziniert von Familie von seiner Liste, und das wurde angenommen. Sobald Ihre Werte als Paar festgelegt sind und Sie auf gemeinsame Ziele hinarbeiten, anstatt nur zu versuchen, "Ihren Weg zu finden", können Sie beginnen, Geschäfte zu machen. Hier ist wie:

Identifizieren Sie den Teil Ihres gemeinsamen Lebens, der für keinen von Ihnen funktioniert

Mit anderen Worten, was nicht dazu beiträgt, verliebt zu sein. Es kann eine tägliche Routine sein, wie Sie Ihre gemeinsame Zeit verbringen, oder sogar Ihre Prioritäten bei der Hochzeitsplanung. Ich empfehle, mit etwas Kleinem anzufangen, um die Fähigkeit zu erlernen. Und wenn Ihr Partner von der Aufgabe nicht begeistert ist, beginnen Sie mit etwas, das für ihn nicht funktioniert. Nachdem die Männer gesehen haben, dass es beim Abschluss eines Geschäfts darum geht, das zu erreichen, was für jeden von Ihnen am wichtigsten ist, anstatt es aufzugeben, steigen sie normalerweise ein.

Beenden Sie diesen Satz: "Wenn ich alles auf meine Weise hätte ..."

Wer sich am meisten für das Thema begeistert, sollte zuerst gehen. Hier ist die Formulierung entscheidend, da sie nachweislich Menschen hilft, ihren "Herzenswunsch" auszudrücken. In schwierigen Gesprächen neigen wir dazu, auf Nummer sicher zu gehen und nur die Dinge anzufragen, von denen wir glauben, dass sie verfügbar sind, z. B. die Auswahl aus einem Menü. Wenn wir aus einer begrenzten Auswahl von Optionen auswählen, anstatt vom Menü abzuweichen, bekommen wir nicht das, was wir wirklich wollen. Wenn der Wunsch eines Herzens zum Ausdruck kommt, wird klar, worauf es ankommt, und unbedeutende Details fallen weg. Wenn Sie sich bei dieser Übung albern oder verletzlich fühlen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Mach weiter.

Hören Sie mit Neugier und Geduld

Versuchen Sie nicht, das Problem sofort zu lösen. Konzentrieren Sie sich darauf, zu verstehen, was Ihr Partner beschreibt, wenn er sagt, wie "sein ganzer Weg" aussieht. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie durch diesen Prozess voneinander lernen und wie viele falsche Annahmen aufgedeckt werden. "Kannst du mir mehr darüber erzählen?" ist ein einfacher Weg, um Ermutigung anzubieten.

Mein Mann Greg und ich haben dies vor vielen Jahren bei unserem Abendessen durchgemacht. Ich liebe es zu kochen, aber da seine Nächte unvorhersehbar waren, musste ich flexibel bleiben und es ärgerte mich, "auf Abruf" zu sein. Als ich das Thema schließlich frustriert zur Sprache brachte, stellte ich fest, dass er nicht einmal das Abendessen auf dem Tisch haben wollte, als er nach Hause kam. Während ich mich von seinem unberechenbaren Zeitplan beherrscht gefühlt hatte, fühlte er sich durch eine Frist eingeschränkt. Da "Freiheit" für uns beide einen hohen Stellenwert hatte, waren wir gleichermaßen unglücklich.

Finden Sie heraus, warum er es so will, wie er es will

Wenn Sie gehört haben, wie es aussieht, wenn sich Ihr Partner durchsetzt, fragen Sie: "Was würde es Ihnen alles bieten?" Der Fokus liegt immer noch auf dem gegenseitigen Verständnis, und wenn die Motivation für ein Bedürfnis erklärt wird, kann das, was zunächst unvernünftig erschien, zu zwingendem und kreativem Denken werden. Achten Sie auch hier darauf, sich nicht einzumischen, Vermutungen anzustellen oder das Thema zu wechseln, da dies die Konversation beeinträchtigen kann. Lassen Sie ihn einfach zu Wort kommen und warten Sie, bis der Moment gekommen ist. Wenn die Konversation umstritten wird oder einer von Ihnen beginnt, sich zu wehren, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie versuchen, Probleme vorzeitig zu lösen.

Finden Sie die Win-Win

Als beide Partner ihren Herzenswunsch ausgesprochen haben: "Ich mag deinen Weg besser als meinen!" ist eine häufige Reaktion. Oder Sie haben eine brandneue Idee, die Ihren partnerschaftlichen Werten noch näher kommt. Andere Paare möchten ein paar Tage darüber nachdenken, um die Dinge durchdringen zu lassen. Einige Paare erleben sofort Klarheit - so kamen Greg und ich zu einer festgelegten Essenszeit. Er konnte auf dem Heimweg einen Zwischenstopp einlegen oder die letzte Aufgabe bei der Arbeit erledigen, und ich konnte mit dem Abendessen beginnen, wenn ich fertig war. Da das Rätselraten aus der Gleichung herausgenommen wurde, fanden wir die Freiheit, die wir brauchten; Problem gelöst. (Hinweis: Wenn sich die Umstände ändern, machen Sie neue Geschäfte. Ich leite jetzt meine eigene Firma und Greg arbeitet in Teilzeit. Ratet mal, wer kocht?)

Woher wissen Sie, wann Sie eine großartige Lösung gefunden haben? Wenn Sie beide das Gefühl haben, einen süßen Deal zu haben und nicht, dass Sie etwas Wichtiges aufgegeben haben, indem Sie sich an einem mittleren Punkt getroffen haben, an dem niemand glücklich ist. Ihre neue Vereinbarung - die Sie übrigens aufschreiben sollten, oder Sie vergessen sie vielleicht und lassen alte Gewohnheiten wieder aufleben - wird nachhaltig sein, im Gegensatz zu Kompromissen, die im Laufe der Zeit oft schwerer zu schlucken sind. Es ist viel befriedigender, dem Menschen, den Sie lieben, so nahe wie möglich zu kommen - und ihn den Gefallen erwidern zu lassen.